Luftig-leichtes Bananenbrot mit Bitterschokolade — ohne zusätzlichen Zucker

Bananenbrot mit Mandelmus und Bitterschokolade - vegan

Die­ses Bana­nen­brot ist so luf­tig-leicht und lecker, dass es auch als gesun­der Kuchen­er­satz durch­geht. Dazu ist das Rezept super­ein­fach und auch für Back­an­fän­ge­rIn­nen gut geeig­net. Das Bana­nen­brot wird nur mit Bana­nen und Zart­bit­ter­scho­ko­la­de gesüßt und ent­hält kei­nen zusätz­li­chen Zucker. Es eig­net sich pri­ma als gesun­der Kuchen­er­satz und schmeckt auch zum Früh­stück herr­lich, denn es steckt vol­ler Ener­gie und ist ein guter Start in den Tag. Es bleibt gut ver­packt meh­re­re Tage im Kühl­schrank frisch und kann natür­lich auch ein­ge­fro­ren wer­den. Es schmeckt aber so gut, dass Ein­frie­ren bei uns kei­ne Opti­on ist. 😉

Der Teig für die­ses luf­tig-leich­te Bana­nen­brot besteht zu 100% aus Din­kel­mehl. Du kannst natür­lich auch ger­ne ein ande­res Mehl neh­men. Damit das Bana­nen­brot schön luf­tig wird, gebe ich einen gan­zen Beu­tel Back­pul­ver hin­ein. Es kann aber auch ger­ne weni­ger sein. Wein­stein-Back­pul­ver ist jedoch phos­phat­frei und gesund­heit­lich völ­lig unbe­denk­lich. Da das Bana­nen­brot ledig­lich ca. 7 bis 8 Gramm Voll­rohr­zu­cker aus der vega­nen Bit­ter­scho­ko­la­de (85% Kakao) und vie­le gesun­de Bana­nen ent­hält, kannst du herz­haft zugrei­fen. Die Bana­nen ent­hal­ten Pek­ti­ne, das sind was­ser­lös­li­che Bal­last­stof­fe, die dei­ne Ver­dau­ung regu­lie­ren. Pek­ti­ne quel­len im Darm auf und rei­ni­gen die Darm­wand z.B. von unge­sun­den Bak­te­ri­en. Bana­nen, am bes­ten zer­mantscht, hel­fen des­halb auch bei Durch­fall. Dane­ben lie­fern Bana­nen Vit­ami­ne, Mine­ral­stof­fe, dar­un­ter viel Kali­um und Magne­si­um, sowie Antioxidantien.

Der Fett­an­teil besteht haupt­säch­lich aus Man­del­mus. Man­del­mus schmeckt herr­lich nus­sig und ist gesund. Es ent­hält vie­le unge­sät­tig­te Fett­säu­ren, die der Ener­gie­ge­win­nung die­nen, den Cho­le­ste­rin­spie­gel sen­ken und Herz-Kreis­lauf-Erkran­kun­gen ent­ge­gen­wir­ken kön­nen. Dane­ben ste­cken aber auch noch vie­le Vit­ami­ne und Mine­ral­stof­fe in Man­del­mus. Beson­ders mit Vit­amin E und Magne­si­um kann es punk­ten. Gutes Man­del­mus ist lei­der etwas teu­er, du kannst es aber mit einem guten Mixer auch selbst herstellen.

Dunkle Schokolade ist gesund und macht gute Laune

Neben den Bana­nen sorgt aber auch die dunk­le Scho­ko­la­de für Ener­gie und gesun­de Anti­oxi­dan­ti­en. Dass dunk­le Scho­ko­la­de, mit einem Kakao­an­teil ab 70%, gut für die Gesund­heit sein kann, hat eine Stu­die der Loma Lin­da Uni­ver­si­ty in Kali­for­ni­en bestä­tigt. Sie ist zum Ergeb­nis gekom­men, dass dunk­le Scho­ko­la­de Ent­zün­dun­gen im Kör­per ent­ge­gen­wirkt und gut für unser Gedächt­nis sein soll. Zu ähn­li­chen Ergeb­nis­sen sind auch schon ande­re Stu­di­en gekom­men. Zudem soll Scho­ko­la­de auch die Stim­mung heben. Für gute Stim­mung am Früh­stücks­tisch oder in der Kaf­fee­pau­se sorgt die­ses Bana­nen­brot bei mir aber immer. 😉

Luftig-leichtes, veganes Bananenbrot mit Bitterschokolade — ohne zusätzlichen Zucker

Vor­be­rei­tungs­zeit15 Min.
Zube­rei­tungs­zeit45 Min.
Gericht: Früh­stück, Klei­nig­keit, Nach­spei­se, Süßspeise
Por­tio­nen: 8

Du brauchst mehr oder weni­ger Por­tio­nen? Ein­fach die gewünsch­te Men­ge ein­ge­ben und umrech­nen lassen! 

Zutaten

  • 5 sehr rei­fe Bana­nen
  • 160 Gramm brau­nes Mandelmus
  • 50 Gramm Kokos­nuss­öl
  • ca. 1,5 dl Man­del­d­rink (oder Sojadrink)
  • 300 Gramm Din­kel­mehl Typ 1050
  • 3–4 TL Wein­stein-Back­pul­ver (ca. 15 Gramm) Wenn der Kuchen sehr luf­tig sein soll, gib einen gan­zen Beu­tel (17 Gramm) hinein. 
  • 1 Pri­se Salz
  • 60 Gramm vega­ne Bit­ter­scho­ko­la­de ( ab 80% Kakao-Anteil)

Anleitung

  • Den Back­ofen auf 180° Umluft vor­hei­zen. Eine Kas­ten­form sehr gut ein­fet­ten (oder mit Back­pa­pier aus­le­gen).
    4 geschäl­te Bana­nen mit dem Nuss­mus, dem Kokos­öl und dem Pflan­zen­drink pürieren. 
  • Die Scho­ko­la­de klein hacken, die fünf­te Bana­ne mit einer Gabel zermantschen.
  • Mehl, Salz und Back­pul­ver gut mischen. Nun die Mehl­mi­schung und die pürier­te Mas­se schnell und gut mit­ein­an­der ver­mi­schen. Das geht super mit dem Pürierstab. 
  • Die gehack­te Scho­ko­la­de und die zer­mant­sche Bana­ne unter den Teig heben. Den Teig in die ein­ge­fet­te­te Kas­ten­form fül­len und bei 180° Umluft ca. 45 Minu­ten backen. 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Rezept bewerten




Die neuesten Beiträge: